Message Box

Gib bitte deinen Namen an
Gib bitte eine gültige Email-Adresse an

Ganz gleich, ob du ein Problem rund um RapidWeaver, DEVONthink, DEVONagent oder iWork hast, ob du Fragen zu den Ebooks oder Vorlagen hast oder ob du vielleicht eine eigene Webseite haben möchtest - ich freue mich, wenn wir miteinander in Kontakt kommen können.

Danke, deine Nachricht wurde abgeschickt×
Opps! Irgendwas ist schief gelaufen×
  • Macnook mit leuchtendem Apfel
  • MacBook am Arbeitsplatz
  • MacBook und Kamera
  • Macbook als Arbeitsgerät
  • MacBook und Notizbuch
  • MacBook und iPhone

rund um ein paar unverzichtbare apple-programme

das blog im apfelpürée

rund um ein paar unverzichtbare apple-programme

 
 

Die verschwundene Global Inbox.

DEVONthink

Im Normalfall funktioniert DEVONthink ohne Probleme - doch der Teufel steckt bekanntlich im Detail. Und so passiert es bei einigen Nutzern hin und wieder, dass in DEVONthink Pro Office (zu den anderen Versionen kann ich keine verlässliche Auskunft geben), die globale Eingangsbox verschwindet. Kommt sicher selten vor, tut es aber mitunter...

Nun - sie verschwindet glücklicherweise nicht, sie wird in der Programmoberfläche einfach nicht mehr angezeigt - warum auch immer. Die Globale Inbox ist übrigens nichts anderes als eine eigene Datenbank mit dem Namen "Inbox.database", mit der du eigentlich genauso wie mit jeder anderen Datenbank auch verfahren kannst.

Wenn du in deinem Benutzerordner im Verzeichnis ...

WEITERLESEN

RapidWeaver, HTTPS und Mixed Content.

RapidWeaver

HTTPS ist ein sicheres Übertragungsprotokoll für Daten, bei dem die Daten verschlüsselt werden. Wenn du eine mit HTTPS übertragene Webseite aufrufst kann niemand die Verbindung mitlesen. Wichtig ist das v.a. bei Webseiten, die persönliche Daten übertragen, z.B. Kontaktformulare und Shops. Wenn du eine Seite betrachtest, die über HTTPS bereitgestellt wird, ist die Verbindung mit TLS verschlüsselt und deshalb geschützt gegen Sniffer und Man-in-the-Middle-Angriffe.

Google bewertet deshalb HTTPS-Webseiten suchmaschinentechnisch besser, diese Seiten ranken in den Suchergebnisseiten besser.

Datenschutzrechtlich ist HTTPS-Verschlüsselung für Kontaktformulare und Shops mittlerweile vorgeschrieben, es wurden sogar schon Bussgelder für ...

WEITERLESEN

DEVONthink, Markdown und mein Frühstücksbrot.

DEVONthink

DEVONthink ist die eierlegende Wollmilchsau auf meinem Rechner. Wenn es möglich wäre, würde ich sogar mein Frühstücksbrot damit schmieren oder meine Suppe kochen. Geht nicht, aber immerhin kann ich in DEVONthink meine Rezepte verwalten. Aber: DEVONthink alleine wäre ein Grund für mich, auf die Mac-Plattform zu wechseln, denn für Windows gibt es keine brauchbare Alternative.

Nun arbeite ich viel mit Text, sei es, dass ich tausende von Informationen aus dem Web und von sonst woher sammele um sie zu gegebener Zeit wiederzufinden und weiterzuverarbeiten - sei es dass ich für mein Blog oder für meine Ebooks schreibe oder sei es, dass ich Texte für eine Kundenwebseite erarbeite.

Das könnte ich mit einem klassischen Textverarbeitungsprogramm wie

WEITERLESEN

Das Aus für iWork '09 und RapidWeaver 5

Apfelpraxis RapidWeaver DEVONthink

Es kommt wie es kommen muss, irgendwann geht alles mal über den Jordan. Ein neues Update für das macOS steht vor der Tür und wird einige Überraschungen bereit halten. So genannte 32-Bit-Programme werden nicht oder nur noch unvollständig unterstützt. Es darf also damit gerechnet werden, dass diese Programme nicht mehr funktionieren werden.

Betroffen sind v.a. iWork '09, die Office Suite, die für manchen angesichts der Unzulänglichkeiten des Nachfolgers noch immer eine Rettung war. Betroffen ist aber auch RapidWeaver 5. Sicher ein mittlerweile recht veraltetes Programm, das aber immer noch von dem einen oder anderen genutzt wird, weil man hier mit Plugins arbeiten kann, die unter Version 6 oder 7 nicht mehr laufen.

Es wird sicher auf jedem...

WEITERLESEN

Fuß- und Endnoten in Pages hinzufügen.

iWORK

Gerade beim Abfassen von umfangreicheren Textdokumenten macht es Sinn, Zusatz- oder Nebeninformationen aus dem Haupttext „auszulagern“ um den Lesefluss nicht zu stören. Für wissenschaftliche Arbeiten ist das ohnehin verpflichtend (wissenschaftliche Arbeiten beweisen ihre Wissenschaftlichkeit ja gerne mal durch die Anzahl der Fußnoten…). Jede halbwegs anspruchsvolle Textverarbeitung muss daher die Möglichkeit haben, Fuß- und Endnoten hinzufügen zu können.

Über Pages wird ja viel geschimpft - es sei zu einfach und könne im Kosmos anspruchsvoller Programme nicht mithalten. Sicher, manches kann Pages nicht - aber Fuß- und Endnoten hinzufügen geht. Und zwar so...:

WEITERLESEN
 

Wer?

Was?

Wozu?

Ich bin Webdesigner seit 2007 und habe mich auf Webseiten für den kleinen und mittleren Bedarf spezialisiert. Webseiten für Ärzte, Rechtsanwälte, Freiberufler und Gewerbe.

Ich leiste Support für RapidWeaver-Projekte, die an die Grenzen gekommen sind. Für jene, die ihre Webseite aus welchen Gründen auch immer selbst erstellen wollen.

+49 179 1033781
+49 6221 329948

Kleegarten 5 | 69123 Heidelberg

Impressum & Datenschutz