Message Box

Gib bitte deinen Namen an
Gib bitte eine gültige Email-Adresse an

Ganz gleich, ob du ein Problem rund um RapidWeaver, DEVONthink, DEVONagent oder iWork hast, ob du Fragen zu den Ebooks oder Vorlagen hast oder ob du vielleicht eine eigene Webseite haben möchtest - ich freue mich, wenn wir miteinander in Kontakt kommen können.

Danke, deine Nachricht wurde abgeschickt×
Opps! Irgendwas ist schief gelaufen×

blogpost en détail

Fehler- und Problembehebung bei RapidWeaver

RapidWeaver ist an sich ein wirklich praxisgerechtes Programm, dessen Potential von altgedienten Webdesignern zu Unrecht unterschätzt wird. Trotzdem kommt auch dieses Programm mitunter an seine technischen Grenzen und dann sind neben starken Nerven ein paar ganz dröge technische Kenntnisse gefragt. 

Um es mal ganz klar vorweg zu sagen: Die größte Fehlerquelle sitzt in aller Regel vor dem eigenen Monitor. Und das bezieht sich nicht nur auf den Dobbelgligg beim Schreiben von Emails... (siehe unten).

Nachfolgend ein paar der häufigeren RapidWeaver-spezifischen Fehler und und ihre möglichen Lösungen:

 

Probleme im Umgang mit RapidWeaver


Die Seite ist im Browser nicht aufrufbar

Wenn du ein neues Projekt erstellt hast und auf "Publish“ geklickt hast, scheint RapidWeaver auch zu arbeiten - du kannst in einem Fortschrittsfenster sehen, wie eine Datei nach der anderen hoch geladen wird. Oft passiert es aber, dass die Seite nach dem Upload nicht aufrufbar ist, auch wenn du im Browser die korrekte URL eingibst oder in RapidWeaver über "Visit Published Site" versuchst, deine soeben veröffentlichte Seite anzuschauen.

Bist du dir sicher, dass du die richtigen Konfigurationsdaten eingegeben hast…?

Der häufigste Fehler ist, dass die Konfigurationsdaten nicht korrekt eingegeben wurden, meist stimmen die Pfade, die du angegeben hast nicht.

Gehe in "Manage Booksmarks“ und überprüfe dort die eingegebenen Daten. Wenn du Bookmarks veränderst hast oder neu angelegt hast, musst du die Bookmarks sichern. Dann überprüfst du die Daten, indem du versuchst, über einen Klick auf "Test Bookmark“ eine Verbindung zum Server herzustellen. Wenn der Server erreichbar ist, wechsele bitte in "Publishing Setup“ und klicke dort auf das kleine Buchzeichen rechts neben dem Feld für die Serveradresse und wähle das vorher angelegte Lesezeichen aus. Dann lade deine gesamte Seite noch einmal hoch.

Wichtig: Manche Server sind so strukturiert, dass deine Webseite in speziellen Pfaden abgelegt wird. Meist sind das diese Verzeichnisse:

 / /httpdocs/ /www/ /public_html/


Die Seite ist trotz korrekter Konfiguration in RapidWeaver über den Browser nicht erreichbar

Wenn du ein FTP-Programm besitzt (z.B. Cyberduck oder Transmit) schau bitte nach, ob die Dokumente, die RapidWeaver beim Upload erstellen sollte (meist sind es HTML-, PHP-Dokumente oder Ressoucen), auch im richtigen Pfad liegen.

Wenn du die entsprechenden Dokumente nicht finden kannst, stimmt etwas mit deinen Pfadangaben in der Konfiguration des Lesezeichens nicht. Vergewissere dich, welche Vorgaben dein Hoster für die Pfadangaben für das Veröffentlichen deiner Seite macht - oft ist das irgendein Unterverzeichnis deines Hosting-Paketes. Wie du mit Bookmarks umgehst, habe ich oben beschrieben.


Deine Seite ist über "Visit Published Website" nicht aufrufbar

Wenn du versuchst, deine veröffentlichte Seite in RapidWeaver über "Visit Published Website" aufzurufen und dies fehlschlägt, hast du i.d.R. in den General Settings eine falsche Pfadangabe gemacht.

Klicke im Programmfenster von RapidWeaver auf der linken Seite ganz oben auf das Werkzeugsymbol "Configure") und gehe dort in den Abschnitt "General". Hier musst du unter "Web Address" den kompletten Pfad zur Startseite deiner Webseite eingeben.


Du hast den Pfad geändert

Du hast vielleicht in den Veröffentlichungseinstellungen den Pfad geändert - nur tauchen die Veränderungen nicht im Browser auf. Das ist ein reichlich nerviges Problem, das immer wieder auftaucht - gerade dann, wenn du beispielsweise von einer in einem Testpfad abgelegten Seite auf den endgültigen Serverplatz wechseln willst.

Da hilft i.d.R. nur, ein neues Lesezeichen für den veränderten Pfad anzulegen und dieses Lesezeichen dann in der Konfiguration der Veröffentlichungseinstellungen neu auszuwählen.


Veröffentlichung nach Überarbeitung unmöglich

Obwohl du Veränderungen an einer Seite vorgenommen hast, kannst du nichts hoch laden.

Geh einfach in den linken Seitenbereich und markiere die betreffende Seite mit Kontextklick auf "Mark as changed" als verändert und dann starte eine erneute Veröffentlichung.

 

Fehlermeldung beim Veröffentlichung

Couldn't create FTP directory“ ist eine häufige Fehlermeldung bei Veröffentlichungsroutinen.

In aller Regel ist das ein vorübergehender serverseitiger Fehler - probiere es einfach zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Wenn du dauerhafte Probleme haben solltest, könnte ein Rechteproblem auf dem Server vorliegen - das kannst du mit einem FTP-Programm überprüfen, brauchst dann aber u.U. die Hilfe deines Hosters. Ein recht banaler Grund könnte sein, dass der Speicherplatz auf dem Server voll ist.

Ein häufiger Grund für Fehler beim Veröffentlichen ist, dass dein Server mit dem Upload überfordert ist. Gehe in die Programmeinstellungen von RapidWeaver und dort in den Abschnitt "Publishing". Dort gibt es eine Möglichkeit, die Zahl paraleller Uploads ("Maximum Concurrent Uploads") zu reduzieren.


Fehlermeldung beim Sichern

Es kann passieren, dass sich ein Projekt nach Änderungen nicht mehr sichern lässt - es gibt eine Fehlermeldung. Meist hängt das mit bestimmten Sicherheitseinstellungen von OSX zusammen (Stichwort: "Gatekeeper" und "Sandboxing"). Du kannst versuchen, dies mit einem Terminalbefehl zu beheben:

Du beendest RapidWeaver, gehst in den Ordner Dienstprogramme und öffnest das Terminal. Hier gibst du ein:

 xattr -rd com.apple.quarantine /Applications/RapidWeaver\ 6.app/Contents/Frameworks/RMSnapKit.framework/Versions/A/Support/com.realmacsoftware.rmsnapkit.websnapper 


Du klickst auf "Enter", anschließend startest du RapidWeaver und hoffst darauf, dass der Fehler nicht mehr auftaucht.

 

Die Seite wurde zwar veröffentlicht, aber alles ist nur Text

Das passiert, wenn die diversen Dateien, die für die Formatierung der Inhalte gebraucht werden, nicht oder nicht korrekt veröffentlicht wurden - das kann aus unterschiedlichsten Gründen passieren, ist aber einfach zu beheben:

Gehe im Fenstermenü von RapidWeaver in File > Re-Publish All Files.

 

Das veröffentlichte Kontaktformular funktioniert nicht

Damit ein Kontaktformular funktionieren kann, muss dein Webserver PHP ausführen können.

Stelle bitte sicher, dass du ein Hostingpaket gebucht hast, das mit PHP umgehen kann. Wenn nicht, musst du ein Upgrade deines Hostingpakets machen.
 

 

Spezielle Probleme


HTML-Text wird im Browser nicht richtig angezeigt

RapidWeaver hat zwar eine Autoformatierung für HTML-Code auch in Bereichen für gestalteten Text - aber das funktioniert nicht immer so wie erwartet.

Das ist ein häufiger Fehler, wenn du Text per Copy-and-Paste von einem Textverarbeitungsprogramm übernommen hast, insbesondere Word ist diesbezüglich berühmt-berüchtigt, weil Word unsichtbare Fomratierungen in den text schreibt, mit denen eine Webseite nichts anfangen kann. HTML-Text solltest du immer „entformatieren“ nachdem du ihn in eine Webseite übernimmst - dies geht über das Fenstermenü > Format > Clear All Formatting.

Die bessere Option ist allerdings, Text von vornherein mit einem Programm zu schreiben, das Reinen Text schreiben kann; auch TextEdit kann das.

 

Links werden falsch angelegt

Du hast irgendeinen Seiteninhalt verlinkt. Nun ist die Seite hochgeladen und wenn du auf den Link klickst, landest du immer bei einem falschen Ziel.

Links müssen im Link-Tool immer mit der vollständigen URL angegeben werden - also mit vorgesetztem "http://"....

 

Youtube-Videos werden in der Vorschau nicht angezeigt

Youtube hat irgendwann einmal den Einbettungscode abgeändert. Dieser Einbettungscode funktioniert in der veröffentlichten Webseite, jedoch nicht in der RapidWeaver-Vorschau.

Wenn du das Video in der Vorschau sehen willst, musst du den Code mit „http:“ vor der URL ergänzen.

 

Du hast deine RapidWeaver-Projektdatei auf einem Server abgelegt

Weil du von verschiedenen Rechnern aus, vielleicht mit mehreren Personen, an einem Projekt arbeiten willst, hast du das Projekt auf einem Server abgelegt, beispielsweise in der Dropbox. Das klappte auch eine ganze Zeitlang - nun bekommst du eine Fehlermeldung.

Da hast du RapidWeaver leider überfordert - RapidWeaver-Projekte haben keine Mehrplatzbenutzerfähigkeit! Auch nicht, wenn du du das x-mal in irgendwelchen Foren gelesen hast. Unter Umständen hast du dir auf diese Weise das Projekt zerschossen - versuche auf das zuletzt funktionierende Backup zurück zugreifen…

 

Die Projektdatei lässt sich nicht öffnen

Normalerweise kann man dauerhaft mit der gleichen Projektdatei arbeiten und sie auch nach längerer Zeit erneut öffnen und barbeiten. Aber wie der Teufel will, kann es vorkommen, dass sich eine Projektdatei nicht mehr mit RapidWeaver öffnen lässt - einer der Gründe kann sein, dass du die Projektdatei in der Dropbox, dem iCloud Drive oder einem NAS abgelegt hast. Diese Speichermedien sind keine Ablageorte für gepackte Dateien wie ein RapidWeaver-Projekt-File !

Du kannst versuchen, das Projekt-File umzubenennen. Eine anderer, mitunter erfolgreicher Versuch kann sein, die Datei zu duplizieren und ann das Duplikat zu öffnen oder das Projekt-File auf einer andere Festplatte abzulegen. Mitunter hilft das.

Hilft alles nichts, wende dich an support@relmacsoftware.com - zusmmen mit einer detaillerten Fehlerbeschreibung (in Englisch).


 

Systemprobleme

RapidWeaver ist an sich ein relativ stabil arbeitendes Programm. Unter bestimmten Bedingungen wird RapidWeaver jedoch „absturzfreudig“, auch wenn Porgrammabstürze seit RapidWeaver 6 sehr selten geworden sind. Trotzdem: Es gibt zahlreiche Systemfehler, von denen auch RapidWeaver betroffen sein kann. Wenn du wiederkehrende Probleme mit RapidWeaver hast, solltest du dein System auf Fehler hin überprüfen:
 

Festplattendienstprogramm

Checke mit dem Festplattendienstprogramm die Verzeichnissstruktur. Wenn es hier Fehler gibt, besteht akuter Handlungsbedarf: Starte den Rechner im Recovery-Modus und repariere von dort aus die Festplattenstruktur (auch hier im Recovery-Modus gibt es das Festplattendienstprogramm).

Lassen sich Fehler auf diese Weise nicht beheben, kannst du noch versuchen, das System mit DiskWarrior zu reparieren - dieses Programm ist nicht billig, aber sein Geld wert und findet bzw. repariert Fehler, an denen das Festplattendienstprogramm scheitert.

 

Fontcache-Probleme

Der Fontcache (ein Zwischenlager für bereits verwendete Schriften) kann die unmöglichsten Probleme verursachen. Das kann sich auch darin zeigen, dass RapidWeaver nicht startet oder fehlerhaft funktioniert. Versuche bei ansonsten nicht zu reparierenden Fehlern den Fontcache zu löschen.

Dazu RapidWeaver beenden und das Terminal aufrufen. Hier nacheinander eingeben:

 atsutil databases -removeUser atsutil server -shutdown atsutil server -ping

Nach jeder Zeile jeweils Enter drücken. Dann Neustart des Rechners und schließlich Neustart von RapidWeaver.

 

Probleme mit Voreinstellungsdateien

Voreinstellungsdateien, die sogenannten PLIST-Files können für Probleme verantwortlich sein. Versuchsweise kannst du nach dem Beenden von RapidWeaver diese codeference-Dateien im Verzeichnis ~/Library/codeferences/ löschen (ziehe sie auf den Desktop):

 com.realmacsoftware.rapidweaverpro.plist 

evtl. auch noch:

 com.realmacsoftware.rapidweaverpro_old.plist com.realmacsoftware.rapidweaverpro.LSSharedFileList.plist 

Wichtig: Die Seriennummern gehen erstmal verloren, sollten aber im Falle eines Falles wieder zurück geschrieben werden, wenn du die auf dem Desktop gesicherten Preference-Dateien wieder zurück legst.

 

Wenn alles nicht hilft


Hilfestellungen rund um RapidWeaver

Ich kann dir anbieten, dir per RapidWeaver-Support zu helfen
Informiere dich dazu auf dieser Seite…


Andere Möglichkeiten sind:

Die RapidWeaver Community (in deutsch)

Es gibt eine aktive deutschsprachige Community, die dir bei vielen Problemen weiter helfen kann - sei bitte freundlich, die Leute machen das aus Spass an der Freude und nicht für Geld:
RapidWeaver Support Forum

 

Email an den Support von Realmac

Natürlich kannst du dich auch an die RapidWeaver-Entwickler direkt wenden:
support@realmacsoftware.com


Das ist auch noch interessant:

Pages: PDFs in Grauwerten ausgeben.

iWORK

Mit Pages einen Druckauftrag zu erstellen, sollte kein Problem sein. Selbst ein komplettes Buch lässt sich damit für den Druck vorbereiten.

Ein Problem jedoch könnte sein, dass Verlage oft Druckunterlagen in Grauwerten fordern. Pages erstellt aus dem Druckdialog heraus zwar funktionsfähige PDF-Dateien - diese allerdings sind im RGB-Modus angelegt. Mit Bordmitteln von OSX sollte es aber kein Problem sein, diese PDFs in Grauwerte zu konvertieren - über ein Quartzfilter:...

WEITERLESEN

Platz sparen in DEVONthink-Datenbanken.

DEVONthink

Manch einer ist versucht, seine Datenbestände klein zu halten. Vielleicht ist er Apple auf den Leim vergangen und hat sich, um Geld zu sparen, ein MacBook mit der sparsamsten SSD-Ausstattung gekauft. Da kann es dann recht bald eng werden - aber Apple‘ Vorstellung ist ja, dass alles in der Cloud gesichert werden soll. Aber vielleicht gibt es auch andere Gründe, Datenbestände klein zu halten...

In DEVONthink ist es recht einfach, die Größe einer Datenbank klein zu halten: Du kannst dir nämlich auf einfache Weise Duplikate der diversen Dokumente anzeigen lassen. Dann kannst du manuell entscheiden, ob von einem bestimmten Dokument ein Duplikat vorhanden sein muss und ggfs. welches der doppelten Dokumente (manuell) gelöscht werden kann...

WEITERLESEN

Beliebige Vorlagen in DEVONthink verwalten.

DEVONthink

Ein leicht zu übersehendes „Feature“ von DEVONthink ist die Möglichkeit, sich beliebige Vorlagen unterschiedlichster Dokumentenformate anzulegen und diese dann aus dem Programmmenü von DEVONthink zu öffnen. Du kannst nicht nur einzelne Vorlagen in DEVONthink verwalten - du dkannst ir z.B. auch an bestimmten Aufgabenstellungen ausgerichtete individuelle Vorlagensets anlegen. Beispielsweise kannst du eine Vorlagenzusammenstellung für eine Kundendatenbank anlegen. 

Doch erst einmal zum Einbinden von Einzelvorlagen: ...

WEITERLESEN

Pages-Dokumente randabfallend drucken.

iWORK

"Randabfallend" ist Druckersprache und bedeutet, dass Dokumente so ausgedruckt werden, dass die gesamte Papierfläche genutzt wird. Um das ein wenig zu erläutern:

Normalerweise erfolgt in Pages (und auch in anderen Textverarbeitungsprogrammen) das Layout eines Dokuments so, dass immer ein nicht bedruckbarer Randbereich  im Dokument angelegt wird. Im älteren Pages 4 konnte man diesen nicht druckbaren Bereich sichtbar machen und war halbswegs sicher, wie die in das Dokument eingefügten Objekte nachher im Ausdruck erscheinen werden (natürlich voraus gesetzt, man hatte einen Drucker, der auch randlos drucken konnte).

Was in Pages 4 noch direkt aus dem Dokument heraus problemlos möglich war, ist in Pages 5 über Bord gekippt worden. Weder ist es möglich, direkt aus dem Dokument heraus randabfallend zu drucken noch gibt es irgendeine Orientierung, wo denn nun der druckbare Bereich aufhört...

WEITERLESEN

RapidWeaver 5 und High Sierra

RapidWeaver

Jede Software altert und hat eine begrenzte Lebens- oder zumindest sinnvolle Nutzungsdauer. Software kann noch so gut sein, aber irgendwann kommt sie in die Jahre - das haben die Anwender von eigentlich guten Programmen wie Aperture, von Pages '09 und vielen anderen schmerzlich erfahren müssen.

Funktionen einer Software sind irgendwann nicht mehr zeitgemäß, vielleicht weil die Software nicht angemessen gepflegt wurde. Aperture war so ein Kandidat - eigentlich das bessere EBV- und Bildbearbeitungsprogramm, aber wenn wesentliche Elemente nicht mehr an die Anforderungen angepasst werden, muss man sich irgendwann von einem solchen Programm verabschieden...

WEITERLESEN

Gestern im Apple Store.

Apfelpraxis Sonst noch

Seit 1 1/2 Jahren bin ich im Besitz eines iPhone 6 und es kam wie es kommen musste: Das Ding fiel auf den schnöden, harten Asphalt und das Display zerbröselte in einer Weise, dass man hätte annehmen können, eine Dampfwalze wäre darüber gerollt. Zu allem Unglück hatte ich damals beim Kauf versäumt, einen Apple Care Plan abzuschließen.

Nun hätte ich zu einem der zahlreichen Handy-Reparatur-Shops gehen können und ich hätte sicher nur 2/3 des Preises bezahlt, den Apple für eine Reparatur berechnet. Aber ich bin nach Frankfurt in den Apple Store gefahren, immerhin ließ sich das mit einem Besuch im unverzichtbaren Café Siesmayer verbinden.

WEITERLESEN

Tastaturkürzel in DEVONthink anlegen.

DEVONthink

Tastaturkürzel sind eine praktische Sache, weil man sich nicht durch elend lange Fenster- oder Kontextmenüs klicken muss um irgendwelche Programmfunktionen oder -aktionen auszuführen. DEVONthink bringt von Haus aus eine Fülle an Tastaturkürzeln mit, aber genug ist oft nicht genug. So fehlen z.B. Tastaturkürzel für das unkomplizierte Starten eine Scan-Vorganges oder für das Umbenennen eines Dokuments. Es ist kein Problem, für solche Aktionen eigene Kürzeln anzulegen - Mac OSX bringt alles mit, was du dazu brauchst. 

Machen wir das mal anhand eines Beispiels und legen wir uns ein Tastaturkürzel für den Scanvorgang an:

Öffne dazu die Systemeinstellungen, gehe auf „Tastatur“, dort in „Kurzbefehle“...

WEITERLESEN

So erstellt man ein Inhaltsverzeichnis für Pages-Dokumente.

iWORK

Wenn Textdokumente umfangreicher werden, macht es Sinn, sich um eine sinnvolle Gliederung und Untergliederung der Inhalte Gedanken zu machen. Auf Gliederungen zu verzichten, überfordert die Leser solcher Dokumente, weil dann allenfalls Textwüsten erzeugt werden - solche unerträglichen Textwüsten bleiben wissenschaftlichen Artikeln vorbehalten und sie scheinen oft ein wichtiges Kriterium für die Wissenschaftlichkeit eines Textes zu sein…

Über die strukturierende Gliederung hinaus erleichtert ein Inhaltsverzeichnis dem Leser die Orientierung in längeren Dokumenten erheblich und die Chance, dass die Inhalte auch gelesen werden, steigen deutlich.

In Pages-Dokumenten kann die Gliederung von Textinhalten dazu genutzt werden, relativ unkompliziert ein Inhaltsverzeichnis zu erstellen. Die Punkt in diesem Inhaltsverzeichnis können dann sogar angeklickt...

WEITERLESEN

Referenzieren über Datenbankgrenzen hinweg.

DEVONthink

In DEVONthink kann man Dokumente „referenzieren“. Eine Referenz auf ein Dokument zu erstellen, ist eigentlich (fast) das gleiche, wie wenn du im Finder ein „Alias“ erstellst:

Es wird nicht das Dokument dupliziert, sondern einfach nur ein Verweis auf ein Dokument von einem Ort außerhalb des Ablagepfades, in dem dieses Dokument abgelegt wurde. Dadurch wird es möglich, das Dokument in beliebig vielen Gruppen einzuordnen. ...

Gehst du in deiner Datenbank auf die Referenz, wird dir die Vorschau des Originaldokumentes angezeigt. Klickst du auf den Verweis, also die „Referenz“, öffnet sich das Originaldokument, du kannst Bearbeitungen vornehmen und alle anderen Referenzen übernehmen diese Bearbeitungen.

WEITERLESEN
 

Wer?

Was?

Wozu?

Ich bin Webdesigner seit 2007 und habe mich auf Webseiten für den kleinen und mittleren Bedarf spezialisiert. Webseiten für Ärzte, Rechtsanwälte, Freiberufler und Gewerbe.

Ich leiste Support für RapidWeaver-Projekte, die an die Grenzen gekommen sind. Für jene, die ihre Webseite aus welchen Gründen auch immer selbst erstellen wollen.

+49 179 1033781
+49 6221 329948

Kleegarten 5 | 69123 Heidelberg

Impressum & Datenschutz