Message Box

Gib bitte deinen Namen an
Gib bitte eine gültige Email-Adresse an

Ganz gleich, ob du ein Problem rund um RapidWeaver, DEVONthink, DEVONagent oder iWork hast, ob du Fragen zu den Ebooks oder Vorlagen hast oder ob du vielleicht eine eigene Webseite haben möchtest - ich freue mich, wenn wir miteinander in Kontakt kommen können.

Danke, deine Nachricht wurde abgeschickt×
Opps! Irgendwas ist schief gelaufen×
 
 

das blog im apfelpürée

blogpost en détail

DEVONthink: Passwort vergessen?

Datenbanken, die man mit DEVONthink angelegt hat, lassen sich mit einem Passwort gegen unberechtigte Zugriffe schützen. Soweit so gut - aber man sollte diesen Passwortschutz nicht überstrapazieren, denn für mehr als einen Schutz vor schnellem Zugriff taugt er nicht.

Passworte sollen Dokumente oder Verzeichnisse vor unberechtigtem Zugriff schützen. Das ist ihr existentieller Sinn, aber ein Passwortschutz, den ich mit drei, vier Handgriffen aushebeln kann, ist nicht viel mehr wert, wie einer dieser alten Bartschlüssel, mit denen man Türschlösser abschloss, bevor das Sicherheitsschloss erfunden wurde.

In DEVONthink kannst du Datenbanken mit einem Passwort „schützen“, wenn du in „Datenbank-Eigenschaft" gehst. Es öffnet sich ein Fenster mit diversen Meta-Daten über den Datenbankinhalt und unten im Fenster kannst du ein Passwort vergeben. Beim nächsten Öffnen der Datenbank wirst du darum gebeten, Benutzername und Passwort einzugeben, ansonsten tut sich nix.


Benutzername und Passwort auslesen

Leider ist dieser Schutz nicht mehr wert wie einer dieser alten Bartschlüssel: Wer an deine Daten und Dokumente ran will, braucht dazu kaum irgendwelche Hacker-Fähigkeiten:

  • du gehst mit Kontextklick auf die Datenbank
  • es öffnet sich das Innere der Datenbank
  • du siehst eine Datei „Settings.plist“
  • diese öffnest du mit einem Texteditor

In der Settings.plist findest du Benutzername und Passwort im Klartext - siehe Screenshot oben.

Schön, wenn man mal sein Passwort vergessen hat (und das passiert häufiger als man denkt). Schlecht, wenn man seine Daten effektiv schützen will.

Dieser Schutz ist also nicht wirklich sicher!

Er verhindert allenfalls das unberechtigte Öffnen einer Datenbank aus DEVONthink heraus.

 

Effizienter Passwortschutz

Für einen effizienten Passwortschutz „parkt“ man seine Datenbanken am besten auf einem mit FileVault geschützten Volume (das muss nicht zwingend eine externe Festplatte sein, das kann auch ein lokal abgelegtes Image sein). Aber dann darf man auch sein Passwort nie wieder vergessen…

Wie das funktioniert, habe ich in meinem DEVONthink Arbeitsbuch beschrieben.

Blogbereich: DEVONthink



Das ist auch noch interessant:

Lokale Synchronisation von Grand Total.

Grand Total ist ein Programm mit dem man Rechnungen erstellen und verwalten kann. Es gehört neben DEVONthink zu den Programmen, bei denen man sich nach dem ersten Ausprobieren fragt, warum man diese Programme nicht schon viel früher gekauft hatte.

Grand Total wurde von Mediaatelier entwickelt und liegt schon einige Zeit in der Version 3 vor. Schwer gefallen ist mir allerdings die Synchronisation via...

WEITERLESEN

Spitzenservice.

Ich bekam Anfang 90er ein Victorinox-Taschenmesser geschenkt. Das Messer war in die Jahre gekommen und diie Klingen waren nur noch sehr schwer herauszuklappen. Zum Wegwerfen war mir das Teil aber zu schade, es hängen Erinnerungen daran. Also zu Victorinox geschickt mit der Frage, ob das wirtschaftlich sinnvoll zu reparieren sei.

Ich bekam keine Antwort. Stattdessen habe ich drei Wochen später mein...

WEITERLESEN

Pages kann endlich wieder Lesezeichen.

Das alte Pages ’09 konnte einiges mehr wie das aktuelle und nun schon seit rund drei Jahren erhältliche Pages 5 und so mancher Pro-Nutzer hatte sich wegen der weggefallenen Funktionen irritiert von Pages abgewandt. Eine weggefallene Funktion waren die internen Lesezeichen. Immerhin ist Apple nicht ganz untätig gewesen und hat nun spät dieses von vielen vermisste Feature nachgeliefert: 

Lesezeichen, mit denen man interne Links in Dokumenten anlegen kann...

WEITERLESEN

Bildkonvertierung statt Bildkompression.

Webseiten müssen trotz in den letzten Jahren ungeheuer verbesserter Übertragungsgeschwindigkeiten im Internet schnell laden. Das hat drei Gründe:

  • nicht immer ist das Netz schnell. Wenn du mit dem Smartphone unterwegs bist, kann’s schon mal sehr zäh werden. Und du solltest daran denken: Je nach Zielgruppe wird so eine Webseite zu einem erheblichen Anteil mobil aufgerufen und das bedeutet, das das meistens unter...

WEITERLESEN
 

Wer?

Was?

Wozu?

Ich bin Webdesigner seit 2007 und habe mich auf Webseiten für den kleinen und mittleren Bedarf spezialisiert. Webseiten für Ärzte, Rechtsanwälte, Freiberufler und Gewerbe.

Ich leiste Support für RapidWeaver-Projekte, die an die Grenzen gekommen sind. Für jene, die ihre Webseite aus welchen Gründen auch immer selbst erstellen wollen.

+49 179 1033781
+49 6221 329948

Kleegarten 5 | 69123 Heidelberg

Impressum & Datenschutz