Wenn du diese Seite nutzen willst, erklärst du dich mit allem, was in der Datenschutzerklärung steht, einverstanden.

Wenn du diese Seite nutzen willst, erklärst du dich mit allem, was in der Datenschutzerklärung steht, einverstanden.

Message Box

Gib bitte deinen Namen an
Gib bitte eine gültige Email-Adresse an

Ganz gleich, ob du ein Problem rund um RapidWeaver, DEVONthink, DEVONagent oder iWork hast, ob du Fragen zu den Ebooks oder Vorlagen hast oder ob du vielleicht eine eigene Webseite haben möchtest - ich freue mich, wenn wir miteinander in Kontakt kommen können.

Gerne kannst du mich auch telefonisch kontaktieren:
+49 6221 329948
+49 179 1033 781

Danke, deine Nachricht wurde abgeschickt×
Opps! Irgendwas ist schief gelaufen×

Wenn du mir eine Nachricht schickst, werden personenbezogene Daten über das Internet übertragen. Diese Nachrichten werden verschlüsselt übertragen. Die Daten werde ich ausschließlich zweckgebunden verwenden und unter Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen löschen, sobald sie nicht mehr benötigt werden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung unten auf dieser Seite.

 
 

blogpost en détail


Das ist auch noch interessant:

DEVONthink, Markdown und mein Frühstücksbrot.

DEVONthink

DEVONthink ist die eierlegende Wollmilchsau auf meinem Rechner. Wenn es möglich wäre, würde ich sogar mein Frühstücksbrot damit schmieren oder meine Suppe kochen. Geht nicht, aber immerhin kann ich in DEVONthink meine Rezepte verwalten. Aber: DEVONthink alleine wäre ein Grund für mich, auf die Mac-Plattform zu wechseln, denn für Windows gibt es keine brauchbare Alternative.

Nun arbeite ich viel mit Text, sei es, dass ich tausende von Informationen aus dem Web und von sonst woher sammele um sie zu gegebener Zeit wiederzufinden und weiterzuverarbeiten - sei es dass ich für mein Blog oder für meine Ebooks schreibe oder sei es, dass ich Texte für eine Kundenwebseite erarbeite.

Das könnte ich mit einem klassischen Textverarbeitungsprogramm wie

WEITERLESEN

So erstellt man ein Inhaltsverzeichnis für Pages-Dokumente.

iWORK

Wenn Textdokumente umfangreicher werden, macht es Sinn, sich um eine sinnvolle Gliederung und Untergliederung der Inhalte Gedanken zu machen. Auf Gliederungen zu verzichten, überfordert die Leser solcher Dokumente, weil dann allenfalls Textwüsten erzeugt werden - solche unerträglichen Textwüsten bleiben wissenschaftlichen Artikeln vorbehalten und sie scheinen oft ein wichtiges Kriterium für die Wissenschaftlichkeit eines Textes zu sein…

Über die strukturierende Gliederung hinaus erleichtert ein Inhaltsverzeichnis dem Leser die Orientierung in längeren Dokumenten erheblich und die Chance, dass die Inhalte auch gelesen werden, steigen deutlich.

In Pages-Dokumenten kann die Gliederung von Textinhalten dazu genutzt werden, relativ unkompliziert ein Inhaltsverzeichnis zu erstellen. Die Punkt in diesem Inhaltsverzeichnis können dann sogar angeklickt...

WEITERLESEN

Druckaufträge mit iWork Pages erstellen.

iWORK

Pages, das Textverarbeitungsprogramm aus der iWork-Suite, ist eigentlich gar kein richtiges Textverarbeitungsprogramm. Es ist eine Art Zwitter - irgendwo zwischen Textverarbeitung und Desktop Publishing. Pages hat sich mit dem letzten größeren Update leider viel Kritik eingehandelt - teilweise zu Recht, teilweise verdeckt die ganze Kritik aber das Potential, die sich in diesem Programm versteckt. Allein die Desktop Publishing-Fähigkeiten sind es wert, genauer unter die Lupe genommen zu werden. ...

WEITERLESEN
 

Wer?

Was?

Wozu?

Ich bin Webdesigner seit 2007 und habe mich auf Webseiten für den kleinen und mittleren Bedarf spezialisiert. Webseiten für Ärzte, Rechtsanwälte, Freiberufler und Gewerbe.

Ich leiste Support für RapidWeaver-Projekte, die an die Grenzen gekommen sind. Für jene, die ihre Webseite aus welchen Gründen auch immer selbst erstellen wollen.

+49 179 1033781
+49 6221 329948

Kleegarten 5 | 69123 Heidelberg

Impressum & Datenschutz