Ohne Worte. Oder ein paar ganz wenige...

MacMini für knapp € 5000,00. Alleine rund € 1680,- Aufpreis für ein Upgrade von 8 GB Arbeitsspeicher auf 64 GB. Und kann mir mal jemand erklären, wozu ein Desktoprechner mit 128 GB Festplattenspeicher gut sein soll? Die Preise verstehen sich übrigens ohne Tastatur und Maus.

Und unter'm Strich haben sie doch alles richtig gemacht, so lange die Kundschaft kauft, kauft, kauft...

Aber der "Zauber" ist schon lange dahin. Wenn es ihn denn überhaupt je gab.

"Here comes the new Mac mini - with an incredible 128 GB SSD and 4 GB RAM for all your needs. Perfect to admire the astonishing emojis in your message app. It's so awesome...!".

Nachtrag: Immerhin lässt die der RAM wohl nachrüsten, wenn ich das so richtig sehe. Die Festplatte hingegen ist verklebt. Da muss man dann schon gleich beim Kauf tief (zu tief) in die Tasche greifen - oder halt mit einer externen leben